Lebensformen: Sophie Scholl – Das Wird Wellen Schlagen

Watch Documentary Here

 

Sophie Scholl war unangepasst, selbstbewusst und sprachlich begabt. Ihr Widerstand gegen NS-Staat kostete sie das Leben. Mit nur 21 Jahren wurde sie von den Nationalsozialisten in München ermordet. Im Mai dieses Jahrs hätte sie ihren 100. Geburtstag gefeiert. Wer war die modern wirkende junge Frau, was trieb sie an und was macht ihr Handeln bis heute so außergewöhnlich?

Die Dokumentation „Sophie Scholl – das wird Wellen schlagen“ zeichnet das Leben der entschlossen Widerstandskämpferin nach und ergründet, warum Sophie Scholl heute gerade für junge Menschen zur Ikone geworden ist. Martin Schwimmer und Dominik Utz besuchen eine von 200 Schulen, die nach Sophie oder Hans Scholl in Deutschland benannt wurde. Sie treffen Hildegard Kronawitter, Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung. Eine Frage ist immer dabei: Welche Wellen hat das Gedenken an Sophie Scholl in die heutige Zeit geschlagen?

Wie wichtig das Gedenken an den Widerstand und an die Opfer des Nationalsozialismus ist, zeigen aber auch die politischen Entwicklungen der Gegenwart. Weltweit erhalten rechte Strömungen und Populismus Zulauf und bedrohen Meinungs- und Pressefreit. So wurde in der Türkei eine junge Schriftstellerin als Terroristin eingestuft, weil sie zur Gründung der MeToo-Bewegung in der Türkei beitrug und sich dort für Frauenrechte und queere Lebenskonzepte einsetzte. Wir treffen Nazli Karabiyikoglu in Nürnberg – der einstigen Hochburg des NS – wo sie derzeit im Exil lebt. Wenige Kilometer weiter besuchen wir mit dem „Fürther Bündnis“ und sprechen mit dem Schriftsteller Leonhard F. Seidl, der sich in fast allen seiner Romanen mit rechter Gewalt auseinandersetzt. Sie alle eint: Sophie Scholls Widerstand und Ermordung schlägt bis heute Wellen.

Ein Film von Martin Schwimmer und Dominik Utz

Kamera: Pius Neumaier • Kamera:  Pius Neumaier •Schnitt: Andreas Nicolai • Farbkorrektur: Wolf Dieter Gautzsch•Ton-Mischung und Sprecher: Ralph Bienzeisler•

Redaktion: Gunnar Dillschneider • Leitung: Dr. Roland Gertz

Sendetermin: Donnerstag (Fronleichnam), 3. Juni 2021, Sat.1 Bayern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *