Die Meinungsfreiheit in der Türkei

Die Meinungsfreiheit in der Türkei – ein Gespräch mit Aslı Erdoğan und Nazli Karabıyıkoğlu

Im Rahmen der Woche der Meinungsfreiheit, die der Börsenverein des deutschen Buchhandels vom 3.-10. Mai 2021 ausrief, beteiligte sich der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) mit zwei Diskussionsrunden. Diese Diskussion führte der stellv. Vorsitzende Leander Sukov über den Zustand der Meinungsfreiheit in der Türkei.

Im Gespräch sind die Journalistin und Schriftstellerin Aslı Erdoğan sowie die LGBTIQ+-Aktivistin und Poetin Nazli Karabıyıkoğlu.

Die Orginalveranstaltung fand am 5. Mai 2021 um 20:15h auf dem Twitch-Kanal des VS statt.

Moderation: Leander Sukov Technik: Isa Theobald

Further information on: https://istanbulsozlesmesi.org/ http://anitsayac.com/ http://kadincinayetlerinidurduracagiz.net/veriler/2972/2021-april-report-of-we-will-end-femicide-platform

https://www.vs.verdi.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *